T: +31 (0)20 – 210 31 38
E: mail@maakadvocaten.nl

Haftung von Direktoren und leitenden Angestellten in den Niederlanden

Wenn ein Geschäftsführer seine Pflichten verletzt kann er als Geschäftsführer für Schäden haftbar gemacht werden. Unternehmer müssen jedoch in der Lage sein, unternehmerische Risiken einzugehen. Die Direktoren treffen Entscheidungen und vertreten ein Unternehmen, das als juristische Person eigene Rechte und Pflichten hat.

Im Kontext ihrer Tätigkeit müssen sie oft schwierige Entscheidungen treffen und schnell handeln können. Dies sollte es dem Geschäftsführer ermöglichen, bis zu einem gewissen Grad Fehler zu machen. Hinsichtlich der Haftung eines Geschäftsführers gegenüber der Gesellschaft hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass ein Geschäftsführer nur dann für die unsachgemäße Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben privat haftet, wenn ihm „schwerwiegende Vorwürfe “ werden können.

Dieses Urteil ist nach wie vor maßgebend. Diese Objektivierung bedeutet , dass das Vorstandsmitglied mit der Einsicht und Sorgfalt handeln muss, die von einem Vorstandsmitglied erwartet werden kann und seine Aufgaber entspricht.

Mehr Informationen über Gesellschaftrecht in den Niederlanden?

Mehr Informationen über Gesellschaftsrecht in den Niederlanden finden Sie hier.

Haben Sie weitere Fragen?

MAAK Anwälte ist eine niederländische Anwaltskanzlei mit deutlichem Fokus auf das Führen von Verhandlungen und von Gerichtsverfahren und Berufung in den Niederlanden. Die deutschsprachigen niederländischen Rechtsanwälte haben langjährige spezifische Erfahrung mit der (rechtlichen) Position und den Fragen von Unternehmen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit an die Wirtschaftsanwälte von MAAK wenden. Für Fragen zum Gesellschaftsrecht, Gerichtsverfahren oder zu anderen Verfahren stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können unsere deutschsprachigen Anwälte unter +31 (0)20 – 210 31 38 oder per E-Mail an: mail@maakadvocaten.nl

Kontaktieren Sie uns