T: +31 (0)20 – 210 31 38
E: mail@maakadvocaten.nl

Produktvorschriften in den Niederlanden

Als Behörden, Hersteller und andere Akteure der Wertschöpfungskette stehen Sie früher oder später vor der Frage, wie die geltenden Gesetze und Vorschriften zu einem bestimmten Produkt korrekt anzuwenden sind. Von Infrastrukturprojekten bis hin zur Montage von Maschinen ist die ordnungsgemäße Anwendung von Gesetzen und Vorschriften innerhalb einer Produktionslinie oft mit viel Wenn und Aber verbunden. Für viele Hersteller oder Importeure sind die geltenden Vorschriften nicht transparent, sodass ihre eigenen Verantwortlichkeiten oft unklar sind. Darüber hinaus gibt die immense Menge an Rechtsprechung bisweilen ein recht diffuses Bild ab.

Die Spezialisten von MAAK Anwälte in den Niederlanden verfügen über umfangreiche Erfahrung in der rechtlichen Beurteilung eines Geschäftsprozesses oder in der Beratung in Fragen der CE-Kennzeichnung. Ob es um die Beurteilung der anwendbaren Gesetze und Vorschriften, die Festlegung der Verantwortlichkeiten der beteiligten Parteien oder die Unterstützung bei Streitigkeiten mit der Aufsichtsbehörde (Inspectie SZW) geht: MAAK Advocaten hilft Ihnen gerne weiter. Darüber hinaus verfügt MAAK Advocaten über ein breites Netzwerk von technischen Spezialisten, die Sie bei allen Fragen im Bereich der Produktsicherheit unterstützen.

Die Spezialisten von MAAK Advocaten arbeiten für Regierungsbehörden, nationale und internationale Unternehmen, aber auch für renommierte Anwaltskanzleien, die zusätzliche Expertise im Bereich der Produktregulierung benötigen.

Erfahrung:

  • Beratung eines deutschen Maschinenlieferanten über die geltende (europäische) Gesetzgebung
  • Beratung eines deutschen Maschinenhändlers über die Risiken und Besonderheiten bei der Montage von Maschinen in einer Fertigungslinie in den Niederlanden
  • Beratung zu Haftungsrisiken einer niederländischen Provinz bei der Anpassung des Betriebs von Brücken
  • Beratung von Herstellern beim Inverkehrbringen eines neuen Produkts

Dienstleistungen:

  • Beratung in Rechtsfragen zur Maschinenrichtlinie
  • Inhouse-Training für Unternehmen zu (dem Management von) Haftungsrisiken
  • Beratung zum Haftungsmanagement bei Infrastrukturprojekten
  • Beratung zur Haftung bei Gebrauch/Kauf/Montage von Maschinen
  • Erstellung von Vereinbarungen zwischen Hauptauftragnehmern und Subunternehmen
  • Verträge aushandeln
  • Durchführung von Zivilverfahren

Haben Sie weitere Fragen?

Wenn Sie noch weitere Fragen rund um Produktvorschriften oder Vertragsgestaltung in den Niederlanden haben, kontaktieren Sie doch einfach unseren Experten für niederländisches Produktionsrecht, Rechtsanwalt Remko Roosjen (remko.roosjen@maakadvocaten.nl). MAAK findet stets individuelle Lösungen und hilft Ihnen bei Ihrer ganz eigenen Fragestellung gerne weiter.

MAAK Advocaten ist Mitglied der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) und dem Deutsch-Niederländischen Rechtsanwaltsvereinigung (DNRV) angeschlossen. Unsere Spezialisten sind auch mit der DFA, dem Fachverband für Vertriebsrecht, Franchise und Handelsvertreterangelegenheiten in den Niederlanden, verbunden.  MAAK vertritt Ihre Interessen auch vor jedem Gericht in den Niederlanden, wenn ein Handelskonflikt entstanden ist.

Kontaktieren Sie uns